2016 – Konzert “Kopfkino”

2016 - Konzertbild1


Einzigartiges Konzerterlebnis kombiniert mit außergewöhnlicher Moderation
Am vergangenen Samstag fand das Konzert der Winzerkapelle Enkirch im neuen Saal des Bürgerhauses Alte Schule statt.
JOMM_07JOMM_11Zunächst stellte JOMM –das Jugendorchester Mittelmosel- sein Können unter Beweis.
Das JOMM präsentierte sich mit seinem neuen Programm „Tour de France“, das sie eigens für die diesjährige Konzertreise nach Frankreich einstudiert haben. Die Jugendlichen unter der Leitung von Thomas Daun begeisterten mit Highlights aus dem Film Ratatouille sowie Auszügen aus den französischen Musicals „Romeo et Juliette“ und „ Les Miserables“. Mit der abschließenden „Olympic Fanfare“ setzte JOMM einen ersten Höhepunkt an diesem Konzertabend. Die vom Publikum geforderte Zugabe bildete das inzwischen zur JOMM-Hymne gewordene Stück „Friends for Life“.

 Winzerkapelle_07Danubia
Mit Spannung wurde der Auftritt der Winzerkapelle in der zweiten Konzerthälfte erwartet. Das Motto des Abends „Kopfkino“ und die angekündigte Moderation durch die Theatergruppe Enkirch hatten hohe Erwartungen geweckt. Diese sollten auch nicht enttäuscht werden. Bereits der erste Auftritt der als älteres Ehepaar verkleideten Moderatoren sorgte für Begeisterung, genau wie die darauf folgende Konzerteröffnung der Winzerkapelle Enkirch mit dem angekündigten „ schönen alten Marsch“ Danubia.

Winzerkapelle_10Winzerkapelle_24Pilatus – Mountain of Dragons
„Mit Musik Bilder in den Köpfen der Zuhörern erzeugen“ so hatte Heinz Bauer bei seiner Begrüßung das Motto des Abends erläutert. Bilder, die auf eindrucksvolle Weise durch die Theatergruppe inszeniert wurden . So erzählte eine Großmutter die Drachenlegende des Berges Pilatus, die Steven Reinecke zur gleichnamigen Tondichtung inspirierte. Für ausreichend Anregung zum Kopfkino sorgten dabei nicht zuletzt die passend ausgewählten Bilder, die unterstützend zu allen Moderationen gezeigt wurden. Bei der anschließenden musikalischen Darbietung des Stückes kam regelrechtes Gänsehaut-Feeling auf, das Publikum fieberte mit den Dorfbewohnern mit, die auszogen, den gefährlichen Drachen zu bekämpfen.

Winzerkapelle_21Oregon
Danach überredete eine Ehefrau ihren Mann zu einer Zugreise durch den US-Staat Oregon. Mit der Musik von Jacob de Haan folgte die Winzerkapelle den Beiden durch atemberaubenden Landschaften und der Atmosphäre des Wilden Westens vergangener Tage.
Into the raging river
Das nächste Abenteuer stand in Form einer Bootstour über einen reißenden Fluss auf dem Programm. Die Moderatorinnen nahmen das Publikum mit zu einem Ausflug „ Into the Raging River“, zu einem herrlichen Sonnenaufgang, gefährlichen Stromschnellen und einem wagemutigen Sprung über den Wasserfall.

Winzerkapelle_43
Ehrungen aktiver Mitglieder
Eine kurze Verschnaufpause von Reisen und Abenteuern boten die anschließenden Ehrungen langjähriger verdienter Mitglieder.
Horst Bauer ehrte im Auftrag des Kreismusikverbands folgende Musiker/innen:
Annalena Daun (5 Jahre), Andrea Schmidt und Birgit Bauz (10 Jahre), Andreas Wagner (30 Jahre) sowie Dietmar Fritsch für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Winzerkapelle_48Winzerkapelle_47Pirates of the Caribbean – Symphonic Suite
Zurück im Programm spannen zwei verwegene Piraten ihr Seemannsgarn. Bestens mit Rum versorgt ließen die beiden die Geschichte zum Film „Fluch der Karibik“ lebendig werden.
Gekonnt manövrierte Kapitän Arno Hoffman das Orchester auch durch diese abenteuerliche Piratengeschichte.
Florentiner Marsch
Wieder im Heimathafen angekommen, trat nochmals das ältere Ehepaar ans Mikrofon und forderte mit lautstarker Unterstützung des Publikums eine Zugabe, natürlich wieder einen „schönen alten Marsch“. Dem Wunsch kam die Winzerkapelle mit dem Florentiner Marsch nach. Erst nach einer weiteren Zugabe, dem Mars der Medici, wurde der Abend in geselliger Ruhe beendet.

 Die Winzerkapelle bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Abends beigetragen haben.
Ein ganz besonderer Dank gilt den Mitgliedern der Theatergruppe (Katja Fritsch, Birgit Pieper-Appel, Anna-Lea Pieper, Petra Spier, Oliver Fritsch und Uwe Pieper) die eine gelungene Kombination aus anspruchsvoller symphonischer Blasmusik und Schauspielkunst möglich machten.

Auftritt des “JOMM” (Jugendorchester der Mittelmosel) unter der Leitung von Thomas Daun


 

Umbaupause, Einstimmen und anschließender Auftritt der Winzerkapelle Enkirch


 

Es ist soweit, das Konzert “Kopfkino” kann beginnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.