Warning: Undefined array key 3 in /homepages/29/d606758232/htdocs/clickandbuilds/WinzerkapelleEnkirchMosel/wp-content/plugins/catch-gallery/inc/tiled-gallery.php on line 610

Warning: Attempt to read property "ratio" on null in /homepages/29/d606758232/htdocs/clickandbuilds/WinzerkapelleEnkirchMosel/wp-content/plugins/catch-gallery/inc/tiled-gallery.php on line 610

Verabschiedung unseres Dirigenten Arno Hoffmann.


Alles Gute geht einmal zu Ende. Am heutigen Abend, dem 6. September 2022, stand Arno Hoffmann zum letzten Mal als Dirigent vor der Winzerkapelle Enkirch. Nach fast genau 9 Jahren geht eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zu Ende. Von daher ist es an dieser Stelle angebracht, eine kleine Rückschau auf seine Zeit als Dirigent bei uns in Enkirch zu halten und Arno für seine Arbeit mit uns zu danken.

Am 17. Dezember 2013 begann Arno Hoffmanns Amtszeit als Dirigent in Enkirch. Er war einer der drei Bewerber, die sich als Nachfolger von Robert Sägesser bei uns beworben hatten.

Auf Grund seines Probedirigats, seiner professionellen Dirigentenausbildung und seiner langjährigen Erfahrung als Orchesterleiter fiel unsere Wahl auf ihn, und wir sollten es nicht bereuen.

Mit viel Engagement und Ideen sorgte er in den kommenden Jahren für etliche interessante musikalische Erinnerungen.



 

Innerhalb der nächsten knapp vier Monate, bis Anfang April 2014 studierte er mit uns sein erstes Konzertprogramm “Klangfarben” ein. Schon bei dieser Veranstaltung konnten wir von seinem großen musikalischen Bekanntenkreis profitieren, so kam bei dem Stück “Highland Cathedral” ein Dudelsackspieler zum Einsatz. In den folgenden Jahren lernten wir noch viele weitere Musiker und Musikerinnen kennen, die uns bei unseren Konzerten unterstützten bzw. bei Auftritten kurzfristige Ausfälle ersetzen konnten.


Viele weitere tolle Motto-Konzerte sollten folgen. Das “Hollywood”-Konzert in der “Mercedes Musik Arena”, das “Picknick Konzert” im Weingut Rueff-Röchling, das Konzert im neuen Bürgersaal der Alten Schule anlässlich der Kreismusiktage bis hin zum großen Gemeinschaftskonzert der Winzerkapelle Enkirch, des Musikverein Beckingen und des “Gemeinschaftsorchester Saar-Mosel” im November 2021 in Saarburg vor den Augen und Ohren von Jacob de Haan. Dieser kam spontan zu Besuch nach Saarburg, da er mit Arno seit Jahren befreundet ist. Etwas ganz Besonderes war sicherlich auch das “Klassische Konzert zum Neuen Jahr 2015” zusammen mit 3 Profimusikerinnen am Klavier, Cello und Geige aus England.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Getrübt wurde unsere gemeinsame Zeit leider durch Corona. 2 Jahre lang waren, wenn überhaupt, Proben nur unter schwierigen Bedingungen möglich, auch Auftritte konnten nur sehr selten stattfinden. Viel geplante Veranstaltungen mussten dadurch ausfallen. So auch Arnos geplante große Feier anlässlich seines 60. Geburtstags. Unser Konzert 2022 mussten wir 5 Tage vor dem geplanten Termin krankheitsbedingt absagen. Ein trauriger Tag für Orchester und Dirigent.


Aber nicht nur seine musikalische Arbeit wird uns in Erinnerung bleiben. Er war kein Dirigent, der nur für Proben und Auftritte erscheint und vom sonstigen Vereinsleben nichts mitbekommen will. So nahm Arno auch an den Vereinsfahrten z.B. nach Bad Schussenried und zuletzt am Besuch im Weingut Flick im Rheingau teil. Bedenken muss man bei Allem natürlich auch, dass er zu jedem Termin eine lange Anreise von Saarburg nach Enkirch in Kauf nahm, da kamen schon viele Tausend Kilometer Strecke und viele Stunden Fahrzeit zusammen in seiner Amtszeit.


Nach 9 Jahren beginnt für uns nun ein neues Abenteuer, die Suche nach einem neuen Dirigenten. Wir hoffen, dass wir wieder so einen qualifizierten Bewerber auf die Dirigentenstelle in Enkirch finden werden um an die erfolgreiche Zeit unter Arno Hoffmanns Dirigat anknüpfen zu können. Wir alle wünschen Dir Arno auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg und vor Allem Spaß beim Dirigieren. Vielleicht sieht man sich ja auch mal wieder, da der Kontakt zum Musikverein Beckingen, den du ja weiterhin dirigierst, hoffentlich nicht abbrechen wird.

Kommentare sind geschlossen.