Die Dirigentenchronik

Die Dirigenten der Winzerkapelle Enkirch

Für die musikalische Entwicklung einer Kapelle ist er wohl die wichtigste Person: Der Dirigent. Jeder hat eigene musikalische Vorstellungen und Ziele, die er mit seinem jeweiligen Verein umsetzen möchte. Auch können die Arbeitsmethoden sehr unterschiedlich sein. Jede der nachfolgenden Personen hat die Geschichte unserer Kapelle maßgeblich geprägt.


Josef de Ruysser / Heinrich Gall / Heinrich George

Josef de Ruysser war der erste Dirigent des Musikvereins. Nach nur einem Jahr begann die erste Amtszeit von Heinrich Gall. Nach ihm folgte Heinrich George, der unseren Verein bis 1919 leitete.


HeinrichKappel

Heinrich Kappel

Heinrich Kappel

Nach 8 Jahren (unterbrochen durch den 1. Weltkrieg) übernahm Heinrich Kappel zum ersten Mal unseren Verein für kurze Zeit bevor Herr George noch einmal für ca. 2 Jahre den Dirigentenstab übernahm.

1922 begann die längste Amtszeit eines Dirigenten des Musikvereins. Von 1922 bis 1958 – unterbrochen durch den 2. Weltkrieg – leitete Heinrich Kappel die Kapelle.


ErichGerstenberg

Erich Gerstenberg

Peter Fröhlich

Peter Fröhlich

 

Erich Gerstenberg / Peter Fröhlich

Nachdem Herr Kappel aus Altersgründen sein Amt abgab, begann die 14-jährige Dirigentschaft von Erich Gerstenberg.

Ihm folgte ab 1972 für 5 Jahre Peter Fröhlich aus Kröv.


Harry Kretzschmar

Harry Kretzschmar

Evi Schmitz

Evi Schmitz

Norbert Schmitz

Norbert Schmitz

Harry Kretzschmar / Norbert Schmitz

Nach ihm übernahm unser Musikkamerad aus Traben-Trarbach, Harry Kretzschmar zum ersten Mal für 3 Jahre das Dirigentenamt.

1980 mussten wir dann wieder einen neuen Dirigenten suchen, die Wahl fiel auf Norbert Schmitz aus Bombogen. Dieser übernahm nicht nur die Funktion des Dirigenten, er übernahm auch die gesamte Jugendausbildung. Zum ersten Mal wurde unter seiner Regie Musiktheorieausbildung betrieben. Sehr viele Kinder und Jugendliche kamen damals neu in unseren Verein. Unter Herrn Schmitz Regie wurden wir eine weithin bekannte Stimmungskapelle, die durch eine Gesangstruppe erweitert wurde. Die Zahl der Auftritte wuchs rasant. Ebenso in seine Amtszeit fiel der erste Auftritt beim Karnevalsumzug in Düsseldorf, eine Tradition, die wir bis heute pflegen. Auch seine Frau Evi verstärkte seinerseits unseren Klarinettensatz.

Harry Kretzschmar

Harry Kretzschmar

Arnold Junk

Arnold Junk

 

Harry Kretzschmar / Arnold Junk

Nach 8 erfolgreichen Jahren mussten wir dann wieder einmal einen neuen Dirigenten suchen. Dies war allerdings nicht so einfach, zu unserem Glück war unser ehemaliger Dirigent Harry Kretzschmar noch einmal bereit, uns in der Übergangszeit auszuhelfen.

Nach einem Jahr war es dann soweit: mit Arnold Junk hatten wir wieder einen Dirigenten gefunden, der darüber hinaus auch die gesamte Jugendausbildung übernahm.


 

Jörg Buchwitz

Jörg Buchwitz

Jörg Buchwitz


Nach 2 Jahren sollte die Dirigentensuche erneut beginnen. Nach einem Tipp von unserem Posaunisten Elmar Spier nahmen wir Kontakt mit dessen Posaunenleher Jörg Buchwitz auf. Dieser zeigte sich nach einem Probedirigat interessiert an unserem Verein und so einigte man sich sehr schnell, ihn als Dirigenten anzustellen. Eine sehr gute Entscheidung wie die folgenden 7 Jahre zeigen sollten. Unter seiner Regie wurde die Jugendausbildung und -werbung enorm erweitert. Die Mitgliederzahl im Verein stieg rasant an. Zeitweilig hatten wir sogar zwei Jugendkappellen (Anfänger und Fortgeschrittene). Die musikalische Ausrichtung der Kapelle verschob sich im Laufe der Zeit immer mehr in Richtung „Konzertante Blasmusik“. Die Publikumszahlen bei unseren Jahreskonzerten stiegen stetig an. Der absolute Höhepunkt in seiner Amtszeit war der Auftritt in der Mainzer Rheingoldhalle vor über 5000 Zuhörern zu Ehren des 50. Geburtstags der rheinland-pfälzischen CDU. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.


Ulrich Junk

Ulrich Junk

Ulrich Junk

Doch auch diese Ära ging 1999 zu Ende. Als Nachfolger wurde Ulrich Junk aus Salmtal neuer Dirigent. In seiner dreijährigen Amtszeit nahmen wir zum ersten Mal in unserer Geschichte an einem Wertungsspielen teil. Er war auch der erste Dirigent, der die Jahreskonzerte unter ein bestimmtes Motto stellte. Desweiteren bildete er als Musiklehrer der Kreismusikschule Bernkastel/Wittlich unsrer Klarinetten und Saxofone aus.


Lothar Klink

Lothar Klink

Lothar Klink

Im Februar 2003 war es dann soweit: Ein aktiver Musiker aus eigenen Reihen wurde in das Dirigentenamt gewählt. Lothar Klink kam als Posaunenschüler von Jörg Buchwitz zu dessen Anfangszeit als Dirigent als „Aushilfe“ in unseren Verein und blieb ihm als aktives Mitglied lange über dessen Amtszeit hinaus als Posaunist treu – dies lag vielleicht auch an einer unserer Flügelhornistinnen, die er später sogar heiratete. Aus Zeitgründen musste er Anfang 2006 das Amt abgeben und für uns begann eine neue Suche.


Detlef Jungfleisch

Detlef Jungfleisch

Detlef Jungfleisch

Detlef Jungfleisch

Detlef Jungfleisch

Mit dem Berufsmusiker Detlef Jungfleisch aus Orscholz/Saar bekamen wir im März 2006 einen erfahrenen und dynamischen Dirigenten, der viele neuen Ideen in den Verein einbrachte. Mit Ihm haben wir unser Jubiläumsjahr mit dem Konzert im April 2007 sowie dem offiziellen Festakt im Oktober sehr erfolgreich hinter uns gebracht. Weitere Mottokonzerte sowie zwei Neujahrskonzerte und ein Big-Band Konzert begeisterten das Publikum.
Aus privaten Gründen beendete Herr Jungfleisch seine Dirigententätigkeit im Frühjahr 2010 bei uns.

Für sein weiteres musikalisches Wirken wünschen wir ihm und seiner Lebensgefährtin Nicole sowie der Hündin Emma alles Gute.


Robert Sägesser

Robert Sägesser

 

Robert Sägesser

Mit dem schweizer Berufsmusiker Robert Sägesser hatten wir von Mitte 2010 bis Ende 2012 einen erfahrenen Dirigenten, der uns mit viel Leidenschaft und seiner menschlichen Art viel Spaß bereitete. Nach 2 1/2 Jahren als Dirigent der Winzerkapelle Enkirch zog es Robert Sägesser wieder in den Süden Deutschlands, in die Nähe seiner ursprünglichen Heimat, der Schweiz.
Wir alle bedanken uns für dein Engagement in den vergangenen Jahren für unseren Verein. Highlights waren sicherlich die beiden Jahreskonzerte, 2012 das große Musicalkonzert und in diesem Jahr unser Pop-Konzert. Mit der Teilnahme am Rosenmontagsumzug in Düsseldorf konnten wir Dir auch einen großen persönlichen Wunsch erfüllen.

Viel Spaß und Erfolg in Deiner neuen Heimat im Süden Deutschlands wünscht Dir die Winzerkapelle Enkirch.


Arno Hoffmann

Arno Hoffmann

Herr Arno Hoffmann

Mit dem Berufsmusiker Arno Hoffmann haben wir seit dem 17. Dezember 2013 einen erfahrenen Dirigenten, der uns in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft führen wird.


Die Dirigenten des Musikvereins / der Winzerkapelle im Überblick

1907 – 1907    Josef De Ruysser

1908 – 1911    Heinrich Gall

1911 – 1919     Heinrich George

1919 – 1920    Heinrich Kappel

1920 – 1922   Heinrich George

1922 – 1958   Heinrich Kappel

1958 – 1972   Erich Gerstenberg

1972 – 1977    Peter Fröhlich

1977 – 1980    Harald Kretschmar

1980 – 1988   Norbert Schmitz

1989 – 1989   Harald Kretschmar

1989 – 1991   Arnold Jung

1992 – 1999   Jörg Buchwitz

1999 – 2003   Ulrich Junk

2003 – 2006   Lothar Klink

2006 – 2010   Detlef Jungfleisch

2010 – 2013   Robert Sägesser

2013                Arno Hoffmann


Bedanken möchten wir uns auch bei all denen, die als „Zweitdirigent“ aus den eigenen Reihen den Stab führten, wenn der Dirigent einmal nicht zur Verfügung stand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.