2001 – Berlin

Vereinsfahrt vom 30. August – 02. September 2001 nach Berlin

In den grauen Morgenstunden erreichten wir unseren Zielort Berlin. Von dort fuhren wir nach Potsdam an das Schloss Sanssouci wo wir durch den herrlichen Garten lustwandelten und eine Schloss eine geführte Besichtigung unterwarfen. Am Nachmittag wurden wir durch die Berliner Innenstadt zum Hotel am Alexanderplatz chauffiert. Der Abend stand zur freien Verfügung. Freitags morgens wurden wir von einer „Echt-Berliner-Schnauze“, die uns die Sehenswürdigkeiten der Stadt mit kessen Sprüchen zeigte. Auch ein Besuch des umgebauten Reichtages stand auf dem Programm. Nach einer „Körpervisite“ konnten wir den Bundestag besuchen, der uns von einem Angestellten erklärt wurde. Anschließend fuhren wir mit dem Lift zur neu konstruierten Glaskuppel, von wo wir einen herrlichen Blick auf die Stadt hatten. Am Abend wurde im Tanztheater Berlin der letzten 100 Jahre tänzerisch, musikalisch hervorragend inzeniert dargestellt.

Für den Samstag stand eine fünfstündige Bootsfahrt durch den Spreewald ab Lübbenau auf dem Programm. Natürlich durfte auch ein Anlegen zwecks Stärkung aus der typischer Spreewaldküche nicht fehlen und ein Bummel über den kleinen Verkaufsmarkt mit Delikatessen aus dem Spreewald rundete der Nachmittag ab. Am letzten Abend marschierte man zu Fuß los um noch etwas Berliner „Nacht-Luft“ zu schnuppern.

Nach dem Frühstücksbuffet hieß es wieder Koffer verladen wir fahren Richtung Mosel. Wir nutzten aber noch die Gelegenheit, den Aussichtsturm auf dem Olympiagelände aufzusuchen, um von dort hoch oben noch einen letzten Blick über die Metropole Berlin mitzunehmen.
Nach einer wiederum feucht-fröhlichen Busfahrt erreichten wir wohlerhalten unseren Heimatort Enkirch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.