Kreismusiktage am 13./14. April 2019 in Enkirch

Wie bereits bei der Jahreshauptversammlung 2018 in Bergweiler vorab angekündigt, wird der Kreismusikverband Bernkastel-Wittlich ab dem Jahr 2019 die Kreismusiktage als  Nachfolgeveranstaltung des Kreismusikfestes einführen. Die Kreismusiktage sollen erstmalig am 13./14.04.2019 in Enkirch stattfinden. Geplant ist am Samstag, 13.04.2019 ab 20.00 Uhr ein Konzert unter Mitwirkung des Projektorchesters „Blasorchester macht Freu(n)de“ und der Winzerkapelle Enkirch.


Projektorchester „Blasorchester macht Freu(n)de“

Als besonderen musikalischen Leckerbissen ist eine deutsche Uraufführung des neuen Werkes „Big John And Little Pete“ vom Luxemburger Komponisten Tim Kleren geplant. Es ist ein Solo für Große Trommel (Big John) und kleine Trommel (LittlePete) mit Blasorchesterbegleitung. Sven Kiefer, ein namhafter luxembourger Percussionist hat dieses Stück für ein Konzert im Kulturhaus Mersch/Lux in Auftrag gegeben und es wurde am 6. Oktober 2018 mit sehr großem Erfolg dort zum ersten Mal gespielt. Der Auftraggeber des Werkes Sven Kiefer würde es sehr gerne mit unserem Projekt und mit großer Freude hier in Deutschland uraufführen!
Das Projektorchester „Blasorchester macht Freu(n)de“ wird im Rahmen eines Probewochenendes vom 15.03. bis zum 17.03.2019 mit dem Dirigenten Jochen Hofer Literatur der sinfonischen und modernen Blasmusik im angemessenen Schwierigkeitsgrad erarbeiten, die dann in einer Konzerthälfte des gemeinsamen Konzerts mit der Winzerkapelle Enkirch am Samstag, den 13.04.2019 in Enkirch präsentiert wird. Wir würden uns sehr freuen auch in diesem Jahr viele interessierte Musikerinnen und Musiker für „Blasmusik macht Freu(n)de 2019“ begrüßen zu können.

Bilder des Probenwochenendes zur Verfügung gestellt vom Kreismusikverband Bernkastel / Wittlich:


Das Programm der Winzerkapelle Enkirch wird den Zuhörern eine “Reise um die Welt in 80 Tagen” bieten. Das gleichnamige Stück von Otto M. Schwarz bildet den Höhepunkt der Reise. Darüberhinaus wird die Winzerkapelle Enkirch noch die Alpen, Frankreich, Italien und weitere Länder musikalisch besuchen.


Am Sonntag, 14.04.2019 möchte sich unsere Kreismusikjugend mit den Formationen „Wind band 4teen(s)“ und „Hör mal, was ich kann“ in Verbindung mit dem ortsnahen „JOMM – Jugendorchester der Mittelmosel“ präsentieren.



Musik sehen – Bilder hören

Dies ist ein musikalisches Projekt mit der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Winzerkapelle Enkirch. Der Grundgedanke liegt in der Idee, frühzeitig junge Mädchen und Jungen der 3. und 4. Klassen für die musikalische Vereinsarbeit zu gewinnen. Gleichzeit wird der Grundschule eine Alternative geboten, den Musikunterricht sinnvoll und qualifiziert zu unterstützen. Das Projekt ist ausgelegt auf eine Woche und umfasst täglich 2 – 3 Schulstunden. Am Abschlusstag werden den Eltern im Rahmen einer Schlussveranstaltung die in der Woche erarbeiteten Stücke, Tänze, sowie gebauten Instrumente von den Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit Instrumentalisten aus der Winzerkapelle vorgeführt.

Im Einzelnen werden folgende Projektkurse angeboten, die sowohl von den Lehrkräften als auch von qualifizierten Vereinsmitgliedern durchgeführt werden:

 

1) Musiktheorie
Im Vordergrund soll das Notenlesen und das Kennenlernen unseres Notensystems stehen. Je nach Kenntnisstand der Kinder kann der Umfang erweitert werden.

2) Instrumentenkunde
Es sollen alle verfügbaren Instrumente (vorwiegend aus der Blasmusik) vorgestellt werden. Soweit möglich, können auch alle Kinder Instrumente ausprobieren.

3) Musikgeschichte
Vom Urschrei bis zur Popmusik, wo kommt unsere Musik her und wie hat sie sich weiterentwickelt.

4) Instrumentenbau
Unter Anleitung sollen Kinder eigene Instrumente (Rasseln und ähnliches) aus einfachen Materialien basteln.

5) Flötenspiel
Kinder sollen auf Blockflöten einfache Tonfolgen erlernen

6) Tanzen
Einüben eines gemeinsamen Tanzes zu einem vorher besprochenen Musikstückes

7) Musik sehen – Bilder hören
Filmmusik, insbesondere Trickfilmmusik regt unsere Phantasie an und setzt Bilder in unserem Kopf frei. Die Schülerinnen und Schüler hören die Musik zu einem vorab besprochenen und vorgestellten Filmabschnitt, malen anschließend dazu Bilder. Abschließend schauen sich alle einmal den originalen Film an und werden so manche Überraschung erleben.


Gestartet als einmaliges Projekt aus den Musikvereinen Enkirch, Traben-Trarbach, Wolf, Kröv, Kinheim und Lösnich haben sich die Musikerinnen und Musiker der 6 Vereine mittlerweile zum 8ten mal zusammengetan um gemeinsam zu proben, Konzerte zu geben und auf große Fahrt zu gehen.

Das Konzept des Projektes:

Jeder Verein richtet im Winterhalbjahr eine Samstagsprobe aus, bei der in Register- und Gesamtproben verschiedene Musikstücke einstudiert werden. Unterstützt werden die beiden Dirigenten Bernd Fröhlich und Thomas Daun dabei von Lehrkräften der Kreismusikschule und weiteren professionellen Musikern. An verschiedenen Konzertabenden kann das Orchester zeigen, was in den Proben erarbeitet wurde.

Ein wichtiger Bestandteil jeder Projektphase ist eine Fahrt. Ziele waren bereits Bern in der Schweiz, Saarburg, London, die Sail in Bremerhaven, Frankreich (Paris und Selles-sur-Cher), unsere Bundeshauptstadt Berlin, Freiburg und in diesem Jahr das Berchtesgadener Land, sowie Salzburg.
Die diesjährige Konzertreise findet statt von Dienstag 23.04.2019 bis Samstag 27.04.2019 (letzte Woche der Osterferien). In diesem Jahr werden wir das Berchtesgardener Land und Österreich besuchen. Unsere Besetzung besteht aus etwa 34 Musikerinnen und Musikern im Alter zwischen 14 und 27 Jahren. Dazu kommen noch ca. 8 Erwachsene Musikerin und Musiker als Begleitpersonen. Wir beherrschen sicher Stücke der Mittelstufe (Stufe 3).

Die vergangenen Projekte haben bereits ein Zusammengehörigkeitsgefühl der einzelnen Musikerinnen und Musiker, sowie der beteiligten Vereine gefördert und es hat sich mittlerweile eine feste Stammmannschaft über Vereinsgrenzen hinweg gebildet. Wir sind aber auch offen für weitere junge Menschen, die Spaß am musizieren haben und sich uns anschließen möchten.
Das Projektmanagement liegt in den Händen von Frank Weber (06531/970178) und Thomas Daun (0172 5379112), die auch die vergangenen Fahrten organisiert haben.
Weitere Informationen zu unserem Orchester finden Sie im Web, unter: www.jomm-mosel.de

Kommentare sind geschlossen.